Gestalter gesucht

Ausgabe #3/2021 - Mai/Juni

Die Linien deutscher Außenpolitik sind oft mehr zu erahnen als zu erkennen. Mehr Kontur, klarere Kanten, weniger Gezerre. Dieser Schwerpunkt vor der Bundestagswahl 2021 handelt von Ausblicken und Bilanzen, von Macht und Möglichkeiten – und von der Frage, ob nicht alle Außen- immer auch Klimapolitik sei.

Kostenpflichtig

Share

Der säuerliche Butler

Als Außenseiter stellt sich Japans Premier gern dar. Tatsächlich hat sich Yoshihide Suga über Jahrzehnte in den Filz der Politik hineingearbeitet. Und während es Shinzo Abe an Ernsthaftigkeit fehlte, mangelt es seinem Nachfolger an Charisma.

Gefährliche Ruhe

Kostenpflichtig

Wie sich die Dinge auf dem Balkan entwickeln, scheint weder die EU noch die USA wirklich zu interessieren. Deshalb entsteht viel Raum für eine Politik nach Putins Vorbild sowie für einen stärkeren Einfluss Chinas.

Autor*in/nen
IP
Unterm Radar
Veröffentlichungsdatum

„Multilateralismus“

Kostenpflichtig

Unser Phrasen-Kolumnist nimmt diesmal einen Begriff aufs Korn, der eigentlich nur eine Methode der internationalen Politik beschreibt, in den vergangenen Jahren aber eine ganz spezielle Anreicherung erfahren hat – gerade in der deutschen Politik... 

Autor*in/nen
IP
In 80 Phrasen um die Welt
Veröffentlichungsdatum

Die große Verunsicherung

Kostenpflichtig

Vorschläge für die deutsche Außenpolitik nach Angela Merkel: Sie braucht die Partner in Paris, Peking und Washington; sie benötigt mehr Mut und viel mehr Klarheit – aber das ist noch lang nicht alles.

Autor*in/nen
IP
Veröffentlichungsdatum

„Dass Deutschland führen soll, macht vielen Angst“

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer spricht mit der IP über Ziele einer neuen Außenpolitik, den Dialog mit der Bevölkerung – und über die EU in der schwierigen Lage zwischen China und den USA.

IP
Interview
Veröffentlichungsdatum

Deutschland, der unwillige Koalitionär

Kostenpflichtig

Berlin unterstützt Militärmissionen politisch, schließt eine aktive Beteiligung unter Verweis auf das Grundgesetz aber aus. Diese sehr deutsche Haltung stößt an ihre Grenzen: So könnte ein Ausweg aussehen.