Gute Besserung

Ausgabe #4/2020 - Juli/August

Wie man auf Corona und die Folgen blickt, ist gewiss nicht ausschließlich, aber auch eine Frage der Haltung. Und es gibt Lehren. Gesellschaften können aus Covid-19 lernen, dass innerer Zusammenhalt keine Phrase ist. Vielen Ländern ist klar geworden, dass es gemeinsam besser geht, dass Gesundheit unverzichtbarer Gegenstand der Außen- und Sicherheitspolitik sein muss, dass Institutionen einen Wert haben, Regieren hilfreich ist und Wissenschaft
unverzichtbar.
Dieses ist ein Heft auch über Möglichkeiten, Auswege, Lösungen. Etwa, welcher Kapitalismus nach Corona der richtige ist und ob es Alternativen gibt, wie man Demokratie stärken und sich Europa positionieren sollte, wenn die internationale Ordnung neu sortiert wird.

Kostenpflichtig

In drei Stunden durch Amerika

Kostenpflichtig

Wer wissen will, wie Donald Trump Präsident werden konnte – und ob es nochmal geschehen kann –, der muss nach Wisconsin schauen. Ein Reisebericht.

Autor*in/nen
IP
Veröffentlichungsdatum

Mehr Geld allein reicht nicht

Kostenpflichtig

Um Europas Verteidigung zu stärken, braucht es endlich eine Vergemeinschaftung der Verteidigungspolitik. Die Corona-Krise  bietet nun eine Chance dazu.

Geopolitik im Miniaturformat

Kostenpflichtig

Chips sind ins Zentrum der Großmachtkonkurrenz gerückt. Die USA wollen Chinas Technologieambitionen einhegen; Peking aber will schnellstens aufholen.

Präsidentschaft in der Pandemie

Kostenlos

Der EU-Ratsvorsitz Deutschlands in diesem Jahr steht unter besonders schwierigen Vorzeichen. Was wird anders als sonst, was bleibt gleich? Ein Überblick.

Autor*in/nen
IP
Veröffentlichungsdatum

Europas Plan für Klima und Umwelt

Kostenpflichtig

Es ist ein ambitionierter Deal, mit dem unser Kontinent bis 2050 kohlenstoffneutral werden will. Welche Folgen hat er für Wirtschaft, Industrie und Bevölkerung?

Autor*in/nen
IP
Veröffentlichungsdatum

Notwendige Nachbarschaftspflege

Kostenpflichtig

2020 war als das Jahr der europäisch-afrikanischen Partnerschaft geplant. Deutschland sollte dafür sorgen, dass Afrika auf der Tagesordnung bleibt. Trotz Corona.

Autor*in/nen
IP
Veröffentlichungsdatum

Argumente für eine Schutzzone in Syrien

Kostenpflichtig

Wenn Idlib von den Assad-Truppen eingenommen wird, droht ein neuer Flüchtlingsstrom. Diesen verhindern zu wollen, verbindet die EU und die Türkei.

Autor*in/nen
IP
Veröffentlichungsdatum

Demokratie versus Autokratie

Kostenpflichtig
Vier Thesen auf dem Prüfstand.

Geht das Zeitalter der mündigen Bürger zu Ende? Sind autoritäre Regime schneller, effizienter, besser? Befeuert durch die Erfahrungen der Corona-Pandemie geht der Wettstreit der Systeme in die nächste Runde.

Gegen den Strich
Autor*in/nen
IP
Veröffentlichungsdatum

Auf der roten Liste

Kostenpflichtig

Die Linke steckt weltweit in der Krise, seit geraumer Zeit schon. Ihre Gründe sind vielfältig und reichen tief. Mit Corona scheinen sich nun Fenster in Richtung progressiver Politik zu öffnen – doch auf rasche Besserung zu hoffen, wäre verfrüht.

Essay

Share

Weiterlesen?

Kein Problem. Für nur 9,80 Euro pro Monat können Sie auf sämtliche Artikel der Internationalen Politik jederzeit und bequem zugreifen – Online, im Print und per App. Studierende zahlen nur 73,00 Euro im Jahr.