Der kühle Krieger

Ausgabe #2/2020 - März/April

Auch wenn Russland keine Supermacht mehr ist: In vielen Krisen und Konflikten auf der Welt kommt man an Putins Reich nicht vorbei. Im größten Land der Erde selbst glänzt es bei Weitem nicht überall so hell wie hier am Kreml in Moskau: Russland hat gewaltige Probleme, und das bleibt nicht ohne Folgen.

Kostenpflichtig

Vertrauen in Staatschefs

Kostenlos
IP-Forsa-Frage

Wie groß ist das Vertrauen in ausländische Staatschefs?

IP
Veröffentlichungsdatum

Trumps Wahlkampfmanager

Kostenpflichtig
Brad Parscale. Ein Porträt.

Brad Parscale ist eine der wichtigsten Figuren im System Trump. Seine rasante Karriere verdeutlicht die Macht, die Facebook und das Internet für Trump bereithalten – und die niemand so gut auszunutzen scheint wie sein Milliarden-Dollar-Mann.

Porträt

Konfliktlinien in Kamerun

Kostenpflichtig

In den anglophonen Provinzen Nord- und Südwest eskaliert ein Sezessionskonflikt, es herrschen Unsicherheit und Gewalt. Obwohl Separatisten, Regierung und die internationale Gemeinschaft um Frieden ringen, ist eine politische Lösung nicht in Sicht.

Unterm Radar

Ein starkes Land?

Kostenpflichtig

Krim, Syrien, Libyen: Auf den ersten Blick scheint es, als eile Moskau von Erfolg zu Erfolg. Tatsächlich befindet sich Russland im Niedergang.

Autor*in/nen
IP
Veröffentlichungsdatum

Aufstand und Stillstand

Kostenpflichtig

An Themen und Forderungen der Proteste in Russland hat sich seit 2011 wenig geändert. Doch vorerst sitzt der Kreml am längeren Hebel.

Dreiecksbeziehung

Kostenpflichtig

Erst als sich Russland unter Wladimir Putin vom liberalen Westen verraten fühlte, wandte es sich Europas Rechtsextremisten zu.

Afrikanisches Comeback

Kostenlos

Russland hat seine Beziehungen zu Afrika in den letzten Jahren systematisch ausgeweitet. Im Zentrum des Interesses: Libyen.

Autor*in/nen
IP
Veröffentlichungsdatum

Europas bedrohlicher Nachbar

Kostenpflichtig

Der Anspruch auf einen „Schutzgürtel“ blieb unerhört. Seitdem setzt der Kreml auf die ständige Konfrontation mit dem Westen.

Share

Weiterlesen?

Kein Problem. Für nur 9,80 Euro pro Monat können Sie auf sämtliche Artikel der Internationalen Politik jederzeit und bequem zugreifen – Online, im Print und per App. Studierende zahlen nur 73,00 Euro im Jahr.