IP Frontpage

Empfehlungen der Redaktion zu aktuellen Themen

Bild: Chinesische Drachenköfe schmücken den Bug eines Bootes

Deutschland braucht eine neue China-Politik

Die Bundesregierung sollte ihren G7-Vorsitz in diesem Jahr dazu nutzen, die deutsche und europäische China-Politik mit verbündeten Nationen abzustimmen und zu verzahnen. Berlin sollte sich dabei nicht von den Vertretern und Lobbyisten der überholten nationalmerkantilistischen Linie beirren lassen, die nicht einmal mehr von der Wirtschaft verfochten wird. Es gilt, eine glaubwürdige Gegenmacht zu einem China aufzubauen, das zur führenden Supermacht aufsteigen wird.

Aktuelle Ausgabe

Reform oder Irrelevanz

Die strategische Verteidigungssouveränität der EU bleibt ein Fernziel. Die Mitgliedstaaten aber klammern sich verzweifelt an ein nationales Gestern. So kann das nichts werden.

Taiwan: Xis historische Mission

purchasable

Die Verschiebung der Kräfteverhältnisse und Pekings wachsende Hybris machen einen Angriff Chinas auf Taiwan wahrscheinlicher. Für die EU ist es an der Zeit, sich zu positionieren.

Author/s
IP
Creation date

Europa und die Netz-Giganten

Halbleiter, Plattformen, Cloud Computing: Wenn es um gute Tech-Strategien geht, steht die EU unter Zugzwang. Um den Weg aber ringt sie – und auch um das Ziel.

Author/s
IP
Creation date

Wut und Schwermut: Die Rechte in der Krise

purchasable

Die Geschichte des Konservatismus ist eine Erfolgsstory – scheinbar. Ihre inneren Auseinandersetzungen haben die Rechte nie daran gehindert, von Wahlsieg zu Wahlsieg zu eilen. Doch allmählich scheint der Streit zwischen gemäßigten Konservativen und harten Rechten außer Kontrolle zu geraten. Eine Krise, die alle beunruhigen sollte, denen die Zukunft der liberalen Demokratie am Herzen liegt.

Erstickte Hoffnungen

purchasable

Das Leben am Tschadsee, einst ein Paradies, ist heute ein ständiger Kampf: Gegen die Folgen des Klimawandels, die den Fischern ihre Arbeitsmöglichkeiten rauben. Und gegen ein dysfunktionales politisches System sowie gegen die Terrorgruppe Boko Haram. Menschen wie Sasiru Saidu wagen immer wieder den Neuanfang, um im Flüchtlingslager Dar Es Salam nicht nur von fremder Hilfe abhängig zu sein.

Author/s
IP
Reportage
Creation date

Ausschreibung

Bild: Cover der IP 01-2022, Selber machen

Aktuelle Ausgabe

Selber machen

Die EU nimmt seit geraumer Zeit ihre Grenzen fester in den Blick. Allerdings ist „europäische Souveränität“ sicher mehr als Außensicherung (hier Frontex-Soldaten bei der Arbeit). Nur: Wo ist der Weg hin zu dieser Souveränität, und hat die Gemeinschaft der 27 überhaupt ein gemeinsames Ziel? Eine Titelstrecke über Freiheit und Sicherheit, Wirtschaft und Werte, über Solidarität in der Krise – und auch über Grenzen.

Ideenwerkstatt Deutsche Außenpolitik

Bild: Joe Biden und Ursula von der Leyen beim COP26-Gipfel in Glasgow

Mehr Chronopolitik wagen!

Die Liste außenpolitischer To-dos für die neue Bundesregierung schreibt sich wie von selbst. Und die Problemlage der Europäischen Union ist fast identisch. Die Schwierigkeiten liegen nun nicht so sehr im Handeln selbst, sondern im Wie und Wann.