Zu neuen Ufern

Ausgabe #4/2012 - Juli / August

Über Jahrtausende war das Mittelmeer nicht nur Raum, sondern Konzept – ein Konzept der Integration. Spätestens seit der Moderne aber sind die Verbindungen unterbrochen, das Mittelmeer „zerrissen, zerstückelt, zerbrochen“, wie der Historiker David Abulafia schreibt. Nun eröffnen die Umbrüche in den arabischen Staaten neue Möglichkeiten für eine Politik des Mittelmeers. Nathalie Tocci, Roderick Parkes, Saban Kardas, Christian Le Mière und andere erklären, warum die EU eine andere Politik braucht und wie diese aussehen könnte.

Share

Wolfgang Ischinger
Wolfgang Schneiderhan
Philipp Gallhöfer
et al.

Smart Defence

Buchkritik

Internationale Presse

Gegen den Strich

Essay