Welthandel

Zu Seitenabschnitten navigieren

  1. Artikel

Artikel zum Thema

Unruhiges Fahrwasser

Kostenpflichtig

Mit Donald Trump müssten die Europäer beim Thema Handel erneut mit großen transatlantischen Spannungen rechnen. Eine EU-Politik der Stärke wäre die richtige Antwort.

Autor*in/nen
Markus Jaeger

Nicht ob, sondern wie

Kostenpflichtig

Das ist die Frage, die bei der Entwicklungszusammenarbeit zu stellen ist. Es gilt, Solidarität und aufgeklärtes Eigeninteresse wirkungsvoll zu kombinieren.

Autor*in/nen
Jörg Faust
IP
Weltspiegel
Veröffentlichungsdatum

Strategische Partnerschaften

Kostenpflichtig

Im Wettlauf um kritische Rohstoffe braucht Europa weltweit Verbündete. Erste Abkommen sind geschlossen, weitere sollen folgen: ein Überblick. 

Autor*in/nen
Barbara Barkhausen
Sophia Boddenberg
Gerd Braune
et al.
IP
Titelthema
Veröffentlichungsdatum

Gretchenfrage Klimafinanzierung

Kostenpflichtig

Für die Bewältigung der Klimakrise braucht es mehr Finanzmittel. Der Versuch westlicher Industrieländer, sich aus der Verantwortung zu stehlen, darf nicht gelingen.

Autor*in/nen
Liane Schalatek
IP
Weltspiegel
Veröffentlichungsdatum

Die Zukunft der Sanktionen

Kostenpflichtig

Der vermehrte Einsatz wirtschaftlicher Zwangsmittel ist ein beunruhigender Trend. Westliche Sanktionsmächte müssen die Glaubwürdigkeit dieses Instruments erhöhen.

Autor*in/nen
Christian von Soest
IP
Titelthema
Veröffentlichungsdatum

Spielhelme und Jagdgewehre

China ist für Russland Lieferant von Gütern mit doppeltem Verwendungszweck. Sie unterlaufen westliche Sanktionen, sind hochlukrativ – und ihre Menge ist riesig.

Autor*in/nen
András Rácz
IP
Titelthema
Veröffentlichungsdatum

Tauglicher Universalismus

Kostenpflichtig

Im Umgang mit dem Globalen Süden solle der Westen sich seiner Prinzipien entledigen? Wider die Kernschmelze – eine Entgegnung. Eine Antwort auf Gyula Csurgai.

Autor*in/nen
Thomas Kleine-Brockhoff
IP
Kommentar
Veröffentlichungsdatum

Mitsprechen, ohne reinzureden

Kostenpflichtig

Wie kann Europa seine Attraktivität für den Globalen Süden steigern? Ein Blick auf Chinas und Russlands Erfahrungen liefert Hinweise, was funktioniert und was nicht.

Autor*in/nen
Joseph Chinyong Liow
IP
Titelthema
Veröffentlichungsdatum

Sollte Deutschland seine Beziehungen zu wichtigen Staaten des Globalen Südens ausbauen?

Bundeskanzler Olaf Scholz möchte eine Welt verhindern, in der die G7-Staaten dem „Rest der Welt“ gegenüberstehen – nicht zuletzt mit Blick auf Russlands Krieg gegen die Ukraine, bei dem sich viele Länder des Globalen Südens neutral verhalten. Aber auch wirtschaftlich spricht aus Sicht der Bundesregierung viel für Diversifizierung.

IP
IP-Forsa-Frage
Veröffentlichungsdatum

Fair vermeiden

Kostenpflichtig

Der Globale Norden trägt die historische Schuld für die Erderwärmung, der Süden die Last. Zeit, dass der Norden bei der Emissionseinsparung stärker vorangeht, Zeit für Klimagerechtigkeit.

Autor*in/nen
Shoba Suri
IP
Titelthema
Veröffentlichungsdatum

Afrika muss sich selbst ­ernähren

Kostenpflichtig

Dabei darf es nicht weiter auf industrielle Landwirtschaft setzen, sondern muss kleinbäuerliche Strukturen und ökologischen Anbau fördern.

Autor*in/nen
Francisco Mari
IP
Titelthema
Veröffentlichungsdatum

Gruß aus 
der Konzeptküche

Kostenpflichtig

Was Politik, Wirtschaft, Forschung und jede(r) Einzelne unternehmen können, um die Ernährungssituation der Welt zu verbessern: Ein Lösungsmenü in drei Gängen.

Autor*in/nen
Heike Holdinghausen
Claudia Behrend
Claudia Hunecke
IP
Titelthema
Veröffentlichungsdatum