Krieg/Kriegsführung

Zu Seitenabschnitten navigieren

  1. Artikel

Artikel zum Thema

Keine Gewalt ist keine Lösung

Russlands Angriff auf die Ukraine beweist: Frieden nur zu wollen, vermeidet keinen Krieg. Warum Deutschlands Friedenspolitik sich ganz neu aufstellen muss.

Autor*in/nen
Christian Mölling
IP
Weltspiegel
Veröffentlichungsdatum

Putins Blutspur von Syrien in die Ukraine

Kostenpflichtig

Um Freiheit und Demokratie zu verhindern, nutzt das russische Regime all seine Machtoptionen: Militär, Propaganda, Entmenschlichung. Wann lernt der Westen?

Autor*in/nen
Carsten Wieland
IP
Weltspiegel
Veröffentlichungsdatum

Russlands Macht

Die Sowjetunion konnte sich einst auf starke Streitkräfte, Verbündete und eine Ideologie stützen. Für Moskau bleibt nach dem Krieg gegen die ­Ukraine nur noch die militärische Stärke.

Autor*in/nen
András Rácz
IP
Veröffentlichungsdatum

Wladimir Putins Zeitenwende

Mit dem Überfall auf die Ukraine hat der russische Präsident zugleich die globale Ordnung attackiert. Doch auch Russland selbst wird nach dem Krieg ein anderes Land sein – nach innen wie nach außen.

Autor*in/nen
Stefan Meister
IP
Veröffentlichungsdatum

Der lange Krieg

Kostenpflichtig

Russlands Überfall auf die Ukraine setzt den Angriff fort, der 2014 begann. Dessen Ausgang entscheidet auch über die Zukunft des Westens und der trans­atlantischen Ordnung.

Autor*in/nen
Iryna Solonenko
IP
Veröffentlichungsdatum

Russlands bedrohte Nachbarn im Norden: das Ende der Neutralität

Putins Überfall auf die Ukraine hat die europäische Sicherheitsordnung beendet. Auch das prekäre Gleichgewicht im Ostseeraum ist zerstört, mit Folgen für die Verteidigungsüberlegungen Finnlands und Schwedens. Aber: Hat die NATO gerade jetzt Interesse an 1340 Kilometer neuer Grenze mit Russland?

Autor*in/nen
Roger Näbig
IP
Veröffentlichungsdatum

Putins Krieg und die Sünden des Westens

Warum Russlands Aggression in Schwellen- und Entwicklungsländern nicht einhellig verurteilt wird – und was das mit dem Irak-Krieg 2003 oder der Unterstützung afrikanischer Freiheitsbewegungen durch die Sowjetunion zu tun hat.

Autor*in/nen
Stephan Klingebiel
IP
Veröffentlichungsdatum

Isoliert nicht die russische Zivilgesellschaft!

Dem System Putin entschlossen entgegenzutreten, ist das Gebot der Stunde. Ebenso wichtig jedoch ist es, sich mit all jenen Russinnen und Russen solidarisch zu zeigen, die ihre Stimme gegen den Krieg in der Ukraine erheben.

Autor*in/nen
Nora Müller
Gabriele Woidelko
IP
Kommentar
Veröffentlichungsdatum

Die Ukraine, das sind wir

Der Westen muss begreifen, dass er es in Wladimir Putin mit einem zu jedem Verbrechen bereiten Feind zu tun hat, den es mit aller Kraft einzudämmen gilt, sollen unsere demokratischen Freiheiten noch eine Zukunft haben.

Autor*in/nen
Richard Herzinger
IP
Veröffentlichungsdatum

Keine Panik

Kostenpflichtig

Die Menschen in Kiew leben schon seit sieben­einhalb Jahren mit der russischen Bedrohung.

Autor*in/nen
Paul Flückiger
IP
Brief aus...
Veröffentlichungsdatum