Deutschland

Zu Seitenabschnitten navigieren

  1. Artikel

Artikel zur Region

„Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt“

Um die „Zeitenwende“ in effektive Außenpolitik umzumünzen, muss Deutschland neue außenpolitische Strukturen schaffen, sagt der Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz, Christoph Heusgen. Auch inhaltlich ist ein Umdenken notwendig: Es gilt unter anderem, dem Globalen Süden mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

 

Ein Interview mit Christoph Heusgen

IP

Neues Fundament für die deutsch-französische Freundschaft

Am 22. Januar 1963 unterzeichneten Frankreich und Deutschland im Élysée-Palast einen Partnerschaftsvertrag, auf dessen Grundlage über Jahrzehnte eine geeinte EU entstand. Doch nun ist dieses Fundament dringend erneuerungsbedürftig.

Autor*in/nen
Jacob Ross
Kenny Kremer
IP
Online exklusiv
Veröffentlichungsdatum

Sollte die EU einheimische Unternehmen vor Konkurrenz schützen – wie die USA und China?

Im Rahmen des Inflation Reduction Act, den die damalige demokratische Mehrheit im US-Kongress im August 2022 verabschiedete, vergibt Washington ab 2023 Zuschüsse und Steuererleichterungen über 369 Milliarden Dollar für Energiesicherheit und Klimaschutz. Dass dabei US-Unternehmen bevorzugt werden sollen, sorgte für heftigen transatlantischen Streit.

IP
IP-Forsa-Frage
Veröffentlichungsdatum

Deutschlands verlorenes Vertrauen

Kostenpflichtig

Die Warnung der Osteuropäer ignoriert zu haben, ist eines der größten Versäumnisse der deutschen Außenpolitik. Sie muss die Chance zum Gegensteuern nutzen.

Autor*in/nen
Lukas Paul Schmelter
IP
Weltspiegel
Veröffentlichungsdatum

Die Zeitenwende reicht nicht

Kostenpflichtig

Berlin richtet sich gegenüber Russland neu aus, doch wichtige Fragen bleiben offen. Das künftige Ausmaß deutschen Einflusses in Europa hängt von der Ukraine-Hilfe ab.

Autor*in/nen
Kristi Raik
IP
Weltspiegel
Veröffentlichungsdatum

Welt ohne Ordnung

Ein Grußwort von Sigmar Gabriel

Autor*in/nen
Sigmar Gabriel
IP Special
Veröffentlichungsdatum

Ein härterer Umgang mit China? Die IP-Forsa-Frage im November

Soll Deutschland härter mit China umgehen, auch wenn dies wirtschaftliche Nachteile mit sich bringt? Die Bundesregierung arbeitet derzeit an einer Nationalen Sicherheitsstrategie und auch an einer China-Strategie. Aufschluss darüber, welchen Kurs sie zukünftig gegenüber Peking und Staats- und Parteichef Xi Jinping einschlägt, könnte auch der erste China-Besuch von Bundeskanzler Olaf Scholz liefern, der für den 4. November 2022 geplant ist.

IP
IP-Forsa-Frage
Veröffentlichungsdatum

„Deutsche Alleingänge wären falsch“

Kostenpflichtig

In 80 Phrasen um die Welt: Jörg Lau über das ceterum censeo der Ampel-Außenpolitik

Autor*in/nen
Jörg Lau
IP
In 80 Phrasen um die Welt
Veröffentlichungsdatum

Gretchenfrage Verflechtung

Kostenpflichtig

Deutschland muss der Interdependenzreligion abschwören und aus den Erfahrungen mit Russland seine Lehren für China ziehen.

Autor*in/nen
Thorsten Benner
IP
Titelthema
Veröffentlichungsdatum

Tech gegen Taten

Von Algorithmen für die Jagd auf Kriegsverbrecher, Bildern vorgetäuschter Massengräber und Apps für Zeugen von Verbrechen gegen die Menschlichkeit: Wie Deutschland mit dem Einsatz digitaler Technologie bei der Verfolgung internationaler Ver­brechen zu einer intelligenten Außenpolitik kommen kann.

Autor*in/nen
Alicja Polakiewicz
IP
Essay
Veröffentlichungsdatum