Vereinigte Staaten

Zu Seitenabschnitten navigieren

  1. Artikel

Artikel zur Region

Europas „Sinatra-Doktrin“

Kostenlos

Wenn die EU im Verhältnis zwischen den USA und China nicht zwischen den Fronten zerrieben werden möchte, sollte sie beiden Blöcken gegenüber ihren eigenen Weg finden: Sie sollte die Welt aus ihrer Warte betrachten, ihre Werte und Interessen verteidigen und die ihr zur Verfügung stehenden Machtinstrumente nutzen.

Scheitern oder neu erfinden?

Kostenpflichtig

Die Zukunft der transatlantischen Beziehungen steht auf dem Spiel. Mit Joe Biden wäre eine Neubegründung möglich – wenn Europa bereit ist, mehr zu leisten.

Autor*in/nen
IP
Veröffentlichungsdatum

Gefährlicher Punkt

Kostenpflichtig

Die Spannungen im Südchinesischen Meer zwischen China, den USA und den Anrainern haben eine neue Qualität erreicht. Peking will offenbar das Seerechtsübereinkommen aushebeln.

Autor*in/nen
IP
Veröffentlichungsdatum

Die Gewaltbereitschaft nimmt zu

Kostenpflichtig

Die Corona-Krise zeigt, wie sehr Militarisierung und Radikalisierung der US-Gesellschaft voranschreiten. Die Sorgen um eine friedliche November-Wahl sind massiv.

Autor*in/nen
IP
Veröffentlichungsdatum

Wurzeln und Gefahr des Antiamerikanismus

Kostenpflichtig

Der Boden für eine Abkopplung von den USA ist fruchtbar. Das ist brandgefährlich. Wer eine freiheitliche Lebensweise verteidigen will, muss das Bündnis neu beleben.

Autor*in/nen
IP
Veröffentlichungsdatum

Europa gehört an Washingtons Seite

Kostenpflichtig

Chinas Macht einzuhegen, geht nur gemeinsam. Amerika wird sich auf Asien konzentrieren, die alten Partner müssen viel mehr tun – allen voran Deutschland.

Autor*in/nen
IP
Veröffentlichungsdatum

EU und USA nach Trump?

Kostenlos
Wie würde sich das Verhältnis zwischen USA und EU mit Joe Biden verändern?
IP
|
IP-Forsa-Frage
Veröffentlichungsdatum