Areas of Expertise

  • Central Europe
  • Poland’s foreign and domestic policy
  • Polish-German relations
  • EU integration
  • Transatlantic relations

Languages

English, Polish, German

Adam Traczyk has been a DGAP associate fellow since October 2020. Before that, he worked as a junior fellow at the Robert Bosch Center for Central and Eastern Europe, Russia, and Central Asia. Previously, Traczyk worked as a research assistant at the Friedrich Ebert Foundation’s Warsaw office and as a political consultant. He is co-founder and director of the independent, Warsaw-based think tank Global.Lab.

Traczyk studied international relations and political science in Warsaw, Bonn, and Berlin. Currently, he is a PhD candidate at the Technical University of Chemnitz and holds a scholarship granted by the Friedrich Ebert Foundation. He graduated from the International Parliamentary Scholarships of the German Bundestag (IPS) and was a fellow of the Heinrich Böll Foundation’s Transatlantic Media Program.

Publications

Vertrauen ist 
besser

purchasable

Will die Europäische Union als legitime Vertreterin ihrer Mitgliedstaaten agieren, braucht sie die Akzeptanz der Bürgerinnen und Bürger. Wie ist es darum derzeit bestellt? Ein Blick nach Paris, Madrid, Rom, Warschau und Budapest.

Polen

Rechtsruck, EU-Skepsis, politische Spaltung: Deutschlands östlicher Nachbar macht es Partnern und Beobachtern derzeit alles andere als einfach. Aber treffen die oft gehörten Schlagworte überhaupt zu? Und wie passt das alles zum derzeitigen Wirtschaftswunder an der Weichsel? Fünf Thesen auf dem Prüfstand.

Author/s
IP
Gegen den Strich
Creation date

Wiederwahl mit Hindernissen

Internationale Presse Polen

Bei den zunächst für Anfang Mai geplanten Präsidentschaftswahlen in Polen sah Amtsinhaber Andrzej Duda von der Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS) wie der sichere Sieger aus. Doch die Coronavirus-Pandemie und der Senat machten dem einen Strich durch die Rechnung – vorläufig jedenfalls.

Author/s
IP
Internationale Presse
Creation date

Boom mit kleinen Dellen

purchasable

Wenn es um die Wirtschaften der Visegrád-Gruppe geht, fallen Begriffe wie „Wunder“, werden Vergleiche mit den asiatischen Tigerstaaten bemüht. Aber was steckt wirklich hinter dem Aufschwung? Und: Wird er anhalten? Ein Blick nach Polen, in die Slowakei, nach Tschechien und Ungarn.