Artikel

Narendra Modis Indien

Kostenpflichtig

Viele in Europa sehen das Land als demokratischen Widerpart zu China, andere stellen es als Klimasünder an den Pranger und verweisen auf die schädlichen Einflüsse des Hindunationalismus: Unter Langzeitpremier Narendra Modi ist das Bild, das man sich im Westen von Indien macht, noch unschärfer und widersprüchlicher geworden als zuvor. Wo liegt die Wahrheit? Sechs Thesen auf dem Prüfstand.

Autor*in/nen
Britta Petersen
IP
Gegen den Strich
Veröffentlichungsdatum

Indien wankt

Der Hindu-Populismus der Regierung Modi stößt erstmals auf breiten Widerstand. Dabei werden neben dem schwachen Wirtschaftswachstum auch seine politischen Initiativen kritisiert.

Autor*in/nen
Britta Petersen
IP
Veröffentlichungsdatum

Ein neues Indien

Internationale Presse Indien

Der wiedergewählte Premierminister Modi punktet mit Entschlossenheit

Autor*in/nen
Britta Petersen
IP
Internationale Presse
Veröffentlichungsdatum

Nicht länger unverwundbar

Bei den nächsten Wahlen kann Indiens Premier die absolute Mehrheit verlieren

Der indische Premierminister Narendra Modi hat in den vergangenen vier Jahren vieles richtig gemacht – und ist dennoch hinter den haushohen Erwartungen zurückgeblieben. Deshalb könnte seine Partei bei den Wahlen im Frühjahr 2019 ihre absolute Mehrheit verlieren. Was auch an der Mischung aus Hybris und Hindunationalismus in der BJP liegt.

Autor*in/nen
Britta Petersen
IP
Veröffentlichungsdatum

Britta Petersen

Share