Artikel

US-Politik: „Post-partisan“ und polarisiert zugleich

Die Demokraten haben ihre Mehrheit im US-Kongress knapp verteidigt – die ideologische Verhärtung und Erosion der politischen Landschaft setzen sich aber ungebremst fort. Parteien verlieren ihre traditionelle Bedeutung, Kandidatinnen und Kandidaten brauchen mehr Geld als Kompetenz. Und es öffnen sich Türen für pragmatische Quereinsteiger.  

Autor*in/nen
IP
Online exklusiv
Veröffentlichungsdatum

Der Aufstand des Publikums

Wie die neuen Medien Öffentlichkeit und Bürgerbeteiligung verändern

Die Debatte über WikiLeaks, die Organisation der Proteste gegen Castor und Stuttgart 21 via Internet: Die Nutzung des World Wide Web durch vernetzte Bürger wirbelt das kommunikative Machtgefüge zwischen Politik, Medien und Publikum kräftig durcheinander. Fünf Neuerscheinungen zum digitalen Strukturwandel der Öffentlichkeit.

Autor*in/nen
IP
Buchkritik
Veröffentlichungsdatum

Twitter, Facebook, Politpiraten

Der Einfluss des Internets auf die Politik

Im Vorfeld der Europawahlen ist die Bedeutung digitaler Kommunikation als Mittel der Wählermobilisierung erneut deutlich geworden. Doch das Internet ist mehr als eine elektronische Plakatwand. Es kann Themen platzieren und beeinflusst so die Inhalte von Politik. Dies kann letztlich sogar auf die Struktur des politischen Systems rückwirken.

Autor*in/nen
IP
Veröffentlichungsdatum

Christoph Bieber

Share