Fachgebiete

  • Europäische Außen- und Sicherheitspolitik
  • Deutsch-Französische Beziehungen

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

Hatim Shehata arbeitete von Mai 2020 bis März 2022 als Research Assistant im Programm Frankreich/deutsch-französische Beziehungen der DGAP. Zuvor war er unter anderem im Rahmen von Praktika für das EU-Büro der Leibniz-Gemeinschaft in Brüssel, das Auswärtige Amt in New York und das Auslandsbüro der Bayerischen Staatskanzlei in Québec tätig.

Hatim Shehata absolvierte zuletzt ein Masterstudium der „Internationalen Beziehungen“ im Berliner Kooperationsstudiengang zwischen der Freien Universität Berlin, der Humboldt Universität und der Universität Potsdam. Zuvor erwarb er im Jahr 2018 Studienabschlüsse in den Fächern „Europäische Studien“ und „Governance and Public Policy“ an der Universität Passau sowie an der Sciences Po Toulouse.

(Stand: März 2022) 

Artikel

La Grande Illusion

Statt nur zu beobachten, will Frankreich außenpolitisch mehr gestalten. Dass das nur über eine starke EU möglich sei, ist im Land keinesfalls Konsens: Viele träumen von den Zeiten Charles de Gaulles.

Autor*in/nen
IP
Buchkritik
Veröffentlichungsdatum

Porträt eines zersplitterten Landes

Warum kommt Frankreich nicht zur Ruhe? Neugierig und verwundert blickt man aus Deutschland auf die andere Rheinseite. Ein französischer Politologe und ein Ex-Berater Emmanuel Macrons gewähren Einblicke in die Gemütslage der Grande Nation.

Autor*in/nen
IP
Buchkritik
Veröffentlichungsdatum