Steven Hill

Publications

Von Mäusen und Wählern

free

Die verrückten Wissenschaften der US-Wahlen

Die letzte Rede von Barack Obama hat Ihnen gefallen? Kein Wunder, er hat genau das gesagt, was Sie hören wollen. Dafür, dass der Kandidat das vorher schon weiß, sorgt eine ganze Armada von Wissenschaftlern. Ausgestattet mit dem modernsten Equipment sorgt sie dafür, dass US-Präsidentschaftswahlkämpfe schon lange nicht mehr das sind, was sie eigentlich sein sollten: eine Gelegenheit für die ganze Nation, über Ideen und Politik zu debattieren.

Author/s
IP
Creation date

Wettstreit der Drehbücher

free

Beim Parteitag stehen Obamas Starqualitäten auf dem Prüfstand

Nach den Republikanern sind nun die Demokraten an der Reihe, ihre Lesart der Bilanz von Barack Obamas erster Amtszeit unters Wahlvolk zu bringen. Dafür werden die ersten Familien der Partei – die Obamas, die Clintons und die Kennedys – aufgeboten. Doch historisch gesehen waren die „Post-Parteitags-Schübe“ nie wahlentscheidend.

Author/s
IP
Creation date

Tricksen und täuschen

free

Der US-Präsidentschaftswahlkampf nimmt Fahrt auf

Seit dem Kongress der Republikaner am Dienstagabend ist es offiziell: Mitt Romney und sein Vizekandidat Paul Ryan sind die Präsidentschaftsanwärter der „Grand Old Party“. Zwei Themen stehen im Mittelpunkt der Wahlschlacht: die Staatsschulden und die Attacke auf die Gesundheitsreform.

Author/s
IP
Creation date

Die Romney-Ryan-Offensive

free

Obama kann mit einem harten Wahlkampf rechnen

Das andauernde Reality-TV des US-Präsidentschaftswahlkampfs geht in die nächste Runde. In der vorerst aktuellsten Folge enthüllte Mitt Romney, dass Paul Ryan mit ihm ins Rennen ums Weiße Haus geht. Amerikanische Experten sind sich noch uneinig, ob das eine gute Wahl war. Wichtiger aber ist, was sie über Romneys Wahlkampfstrategie aussagt: Verbrannte Erde. Überall.

Author/s
IP
Creation date

Für eine Handvoll Wähler

free

Von Sinn und Unsinn des amerikanischen Wahlsystems

Gute Nachrichten für Barack Obama: Einer aktuellen Umfrage zufolge führt er in drei wichtigen Swing States knapp vor seinem republikanischen Herausforderer Mitt Romney. Warum lösen Umfrageergebnisse aus drei der 50 Bundesstaaten einen derartigen Jubel im demokratischen Lager aus?

Author/s
IP
Creation date