Buchkritik

Böse Blaupause

Kostenlos

Berlusconi, Salvini und der Aufstieg des europäischen Rechtspopulismus: Drei Neuerscheinungen

Autor*in/nen
IP
|
Buchkritik
Veröffentlichungsdatum

Die unsterbliche Software 
des Westens

Kostenpflichtig

Mit seinem vierbändigen Opus Magnum hat Heinrich August Winkler den Herodot für unsere Zeit geschrieben. Jetzt hat er versucht, die enorme Stofffülle in ein handlicheres Format zu bändigen.

Autor*in/nen
IP
|
Buchkritik
Veröffentlichungsdatum

Gefangener der eigenen Geschichte

Kostenlos

Imperiales Erbe, korrupte Eliten und ein ganz spezielles Lebensgefühl: Vier Autoren erklären, warum Russland so anders ist.

Autor*in/nen
IP
|
Buchkritik
Veröffentlichungsdatum

Allerlei Abgesänge

Kostenlos

Untergangsstimmung auf dem Buchmarkt: Ist der Westen noch zu retten? Vier Erklärungsversuche und Therapievorschläge.

Autor*in/nen
IP
|
Buchkritik
Veröffentlichungsdatum

Die Bücher des Jahres 2019

Kostenlos
„Welches Buch zur internationalen Politik war in diesem Jahr das wichtigste für Sie und warum?“

Wie in jedem Jahr haben wir diese Frage auch 2019 an Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft und Journalismus gestellt. Ihre Antworten reichen von tages­aktuellen Analysen bis hin zu Klassikern wie Shakespeare, Thukydides oder Alexander von Humboldt. Thematisch ganz vorne: China, die USA, Russland und Deutschlands Rolle in Europa. An der Spitze steht mit drei Nennungen ein biografisches Werk: George Packers Buch über Richard Holbrooke.

IP
|
Buchkritik
Veröffentlichungsdatum

Weltmacht mit Nachbarn

Kostenpflichtig

Asien ist mehr als China – und doch beherrscht die Frage nach dem richtigen Umgang mit Peking den Diskurs. Vier Neuerscheinungen

Autor*in/nen
IP Wirtschaft
|
Buchkritik
Veröffentlichungsdatum