Alfred von Oppenheim-Zentrum für Europäische Zukunftsfragen

Das Alfred von Oppenheim-Zentrum ist ein Ort wissenschaftlicher Analyse, Beratung und Debatte von Zukunftsfragen der europäischen Integration, der europäischen Handlungsfähigkeit, der europäischen Außen- und Sicherheitspolitik sowie der deutschen Europapolitik. Unter dem Eindruck der Krise in der Eurozone, der Migrationskrise und dem Erstarken von EU-skeptischen Kräften sowie der zunehmenden Fragmentierung und Spaltung innerhalb der Mitgliedstaaten steht aktuell auch die innereuropäische Debatte über die Zukunft der EU27 im Vordergrund. Der Perspektive der südlichen EU-Mitgliedstaaten kommt besondere Beachtung zu.

Aktuelle Schwerpunkte

  • Weiterentwicklung der Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik sowie der Sicherheits- und Verteidigungspolitik der EU
  • Deutsche Europapolitik, Rolle Deutschlands in der EU
  • Grundsatzfragen der europäischen Integration
  • Europapolitik der „EU-Südstaaten“
  • Politische, konstitutionelle und institutionelle Folgefragen des Brexit
  • Europäische Migrationspolitik, Flucht und Asyl

Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Publikationen

Mogherini’s legacy

Federica Mogherini has remained a pale figure as the EU’s chief diplomat over the years. So what can we expect next?

Autor*in/nen
External Publications

Gerissen destruktiv

Kostenlos

Russische Einflussnahme im Westlichen Balkan

In Bosnien-Herzegowina und im Kosovo schürt russische Propaganda ethnische Spannungen; in Mazedonien und Montenegro werden innenpolitische Konflikte angeheizt, um eine Demokratisierung zu behindern. Dabei kann Russland dem Westlichen Balkan weder Wohlstand noch ein attraktives Gesellschaftsmodell bieten. Das kann nach wie vor nur die EU.

Autor*in/nen
IP
Veröffentlichungsdatum